Mittwoch, 17. Februar 2010

Drei interessante Tameshigiri Kata der Shinto Ryu Iai Batto Jutsu

Diese drei interessanten Tameshigiri Kata der Shinto Ryu Iai Batto Jutsu habe ich auf der DVD „Shinto Ryu Iai Batto Jutsu“, die weiter unten besprochen wurde, gefunden. Dort kann man sich die praktische Ausführung dieser Kata in Perfektion ansehen.


Shounami (小波)- Kleine Welle. Zwei nacheinader geführte Kesa Schnitte. Durch die linke obere Verbindung der vertikalen und der horizontalen Tatami Omote Hidari Kesa: diagonal nach links unten geführter Schnitt. Dann sofort durch beide Pfosten ein weiterer Hidari Kesa: diagonal nach links unten geführter Schnitt.


Kenhashira (軒柱)- Traufpfosten (Der Traufpfosten ist der Stützbalken einer japanischen Hauskonstruktion. Auf ihm ruht der Dachüberhang). Suihei, horizontaler Schnitt nach rechts und vor dem Fall Gyaku Kesa: diagonal nach links oben geführter Schnitt durch das obere Segment des Pfostens und die Mitte des horizontalen „Balkens“.

Senko (潜戸) – In das Haus schleichen. Der Bugeisha geht geduckt durch die aus Tatami-Omote bestehende “Tür”, späht erst nach links, dann nach rechts, zieht sein Schwert und dreht sich nach rechts herum. Ist die Drehung um 180 Grad beendet, erfolgt sofort Gyaku Kesa: diagonal nach links oben geführter Schnitt und bevor die Konstruktion zusammen bricht, wird Suihei: horizontaler Schnitt nach links geschnitten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen