Donnerstag, 11. Februar 2010

Interessante & Empfehlenswerte DVDs (Teil 2)

Reclaiming the Blade
 

Reclaiming the Blade (Single-disc edition) (2008)
US$ 19,95
Reclaiming the Blade (2-disc Special Edition) (2008)
US$ 29,95
Mit: John Rhys-Davies, Viggo Mortensen. Regie: Daniel McNicoll
Sehenswerte Dokumentation! Man sollte aber nicht vergessen, dass es sich hier um eine echte US-Amerikanische Produktion handelt, die mit viel Aufwand und namhaften Größen der Szene und des Show-Geschäfts produziert wurde. Zum Glück kommen auch europäische Koryphäen zu Wort, was der ganzen Produktion einige sehr interessante Aspekte hinzufügt. Besonders die Star Wars und andere Film Hintergründe sind recht erheiternd. Nach dem man diese DVD gesehen hat, sieht man sich Filme in denen gefochten wird mit anderen Augen an! Diese DVD ist sehenswert.
Sprache: Englisch
Homepage mit Trailer etc.: http://www.reclaimingtheblade.com/


Budo – Artof Killing




Das Original (VHS Kassette) stammt aus dem Jahr 1978, die Neuauflage aus dem Jahr 1982. Meine Besprechnung bezieht sich auf die Englische,neue Ausgabe mit dem weißen Cover. Es handelt sich hier um eine preisgekrönte Dokumentation über tödliche japanische Kampfkunsttechniken. Eine sehr zu empfehlende Dokumentation die mir jedes Mal wieder zeigt, warum ich Budo, Japan und die Kampfkunst so liebe. Der Titel ist vielleicht etwas irreführend, da diese DVD frei ab 15 Jahren ist (in Großbritannien und die nehmen das deutlich ernster als die Deutschen).Die vorgeführten Techniken sind durchweg sauber und ausgereift. Hier zeigen wahre Meister wie es aussehen sollte. Ich wünschte alle heutigen Sensei würden so sauber arbeiten. Diese DVD sollte in keiner Sammlung fehlen!
Sprache: Englisch
ca. US$ 14,95 (Preis variiert)


Sword & Buckler Teil 1 & 2
Fencing with the Sword & Buckler



Diesebeiden DVDs stammen von „Boarstooth Fighting School“ aus Großbritannien. Das sind wirklich harte Jungs die es richtig krachen lassen. Da ich leider nur die alte, erste Version besitze kann ich über die Qualität der neuen Auflage nichts sagen. Was mich gestört hat war die Tatsche, dass der Wiedergabebildschirm nicht angepasst werden kann.
Hier wird der Kampf mit dem sogenannten „I.33“ Einhandschwert und dem kleinen Faustschild, genannt Buckler, gezeigt.
Die Bezeichnung I.33 für das hier benutzte Einhandschwert bezieht sich auf das I.33 Manuskript (auch Walpurgis oder Tower Fechtbuch genannt). Es ist das älteste erhaltene Fechtbuch und wird um oder nach 1300 datiert. Die dargestellte Kampftechnik zweier ungepanzerter Gegner mit Einhandschwert und Buckler (Faustschild), sowie der Sachverhalt, dass als Kämpfer ein Mönch und ein Scolaris (Schüler) und auf den letzten zwei Seiten gar ein Mönch und eine Frau erscheinen, lässt vermuten, dass es hier nicht um ritterliche oder kriegerische Kampftechniken geht, sondern eher um eine Selbstverteidigungskunst niederer Schichten. Eine ähnliche Ausrüstung und Technik ist in der DVD "Budo - Art of Killing" ebenfalls zu sehen. Natürlich in der Japanischen Variante mit Tanto und einem metallenen "Gemüsesieb" als Schild.
Überaus interessant und zu empfehlen.
Sprache: Englisch
Preis je DVD £ 20,- zzgl. Versand
Homepage (auch hier gibt es Trailer): http://fightmedieval.com/store


La Canne 3 Vol DVD Set by Craig Gemeiner


Bei La Canne (oder Canne de Combat) handelt es sich um einen französischen Kampfsport der mit einem Spazierstock (franz. la canne) praktiziert wird und besonders im 19. Jahrhundert sehr weit verbreitet war. Da sich gerade in den Großstädten der damaligen Jahrhundertwende die bessere Gesellschaft und das Bürgertum, die damals keine Degen mehr trugen, gegen Räuber und Kinderbanden zur Wehr setzen musste, war La Canne unter den „Gentlemen“ der damaligen Zeit sehr beliebt. In den 70er Jahren wurde das “Canne de Combat“ ohne die gefährlichen Techniken standardisiert und mit einem leichten, 95 cm langen Canne aus Kastanienholz, sowie Fechtmaske, Tenue und gepolsterten Handschuhen zu einem Wettkampfsport. Auf dieser DVD geht es ganz und gar nicht um Wettkampfsport sondern um kompromisslose Kampftechniken die den Gegner ausschalten sollen.
Es ist überaus interessant zu sehen, was man mit einem einfachen kleinen Stöckchen für furchtbare Dinge tun kann. Zumal es sich dabei um einen Gegenstand handelt der nicht unter das Waffengesetz fällt. Im Zeitalter der Vergreisung unserer Gesellschaft wirft das ein völlig neues Licht auf ältere Menschen die mit Stöcken unterwegs sind. ☺
Aber auch Miyamoto Musashis berümte Kämpfe mit Bokken gegen Katana bekommen nach dem Studium dieser DVD eine völlig neue Perspektive. 80 Minuten die ihr Geld wert sind.
Sprache: Englisch
US$ 69,95
Homepage: http://www.budovideos.com/shop/customer/product.php?productid=25316


Japanese Swordsmanship Vol 3 - Tameshigiri - The Art of Cutting


Diese DVD befasst sich ausschliesslich mit Tameshigiri. Dr. George W. Alexander zeigt detailliert und ausführlich wie die einzelnen Übungen auszuführen sind. Es werden Techniken für Anfänger, fortgeschrittene Anfänger und Fortgeschrittene, wie auch Kombinationen und zwei Schwert Techniken gezeigt.
George Alexander hat eine sehr gute Systhematik, jedoch gehört auch er zu der Sorte Sensei die mehr mit Kraft denn mit Technik schneiden (hacken). Schön ist zu sehen, das in dieser Schule die guten alten dicken Suburito (素振り刀) Bokken benutzt werden und die Vorübungen ebefalls mit Bokken durchgeführt werden. Es ist teilweise schon ein ganz schönes Rumgehacke und die Körperhaltung beim Schneiden ist oft sehr mangelhaft. Sayabiki ist ein Fremdwort und die Iai-Techniken sind unsauber und verzögert. Das Niten (zwei Schwerter Techniken) beeindruckt mich auch nicht wirklich. Sicher eine DVD die man gesehen haben sollte, zumal es nicht viele Tameshigiri DVDs gibt. Es wird viel auf Effekt gearbeitet und die meisten der Zuschauer wollen ja die Fetzen fliegen sehen und genau das sehen sie auch.
Sprache: Englisch
US$ 24,95


Crimson Steel DVD by Toshishiro Obata
 

Toshishiro Obata zeigt auf dieser DVD, die ihrer Qualität nach definitiv von einer alten VHS Kassette  stammt, eine Einführung in die "Schwert-Techniken der Toyama Militärakademie" die ursprünglich nur den Offizieren der Kaiserlichen Japanischen Armee gelehrt wurden. Toyama-Ryu (戸山流) ist eine moderne Form des Iaido, die von der Kaiserlichen Japanischen Armee entwickelt wurde. Die Grundlage dieses Systems bilden Gunto Soho Formen die 1925 an der Rikugun Toyama Gakko, oder "Toyama Army Academy" in Toyama, Tokyo, entwickelt wurden. Das ursprüngliche Curriculum und die Formen wurden von einem Gremium erstellt. Heutzutage existieren unterschiedliche Zweige der Toyama-Ryu, die hauptsächlich in den Regionen Kanto, Tokai und Kansai beheimatet sind.
Diese DVD ist als praktische und weiterführende Anleitung zu den beiden Büchern von Toshishiro Obata, "Naked Blade" und "Crimson Steel" gedacht, die leider heute nur noch antiquarisch und oft zu horrenden Preisen angeboten werden. Wer aber aufmerksam sucht, findet die beiden Werke manchmal als PDF-Dateien im Netz. Dies sind dann natürlich Raubkopien und verletzen bestehendes Urheberrecht!
Wie so oft zu beobachten, scheint auch Obata Sensei Sayabiki nicht zu kennen und auch er verfällt gelegentlich in Bewegungsmuster die eher kraftgesteuert denn von Technik beherrscht sind. Von den 44 Minuten der DVD sind die ersten gut 10 Minuten gelesene Japanische Geschichte und Beweihräucherung und Eigenwerbung des Meisters. Dann folgen gut dargelegte Grundlagen und zum Ende hin ein Abschnitt über Tameshigiri. Diese DVD muss man nicht unbedingt haben, eher enttäuschend.
Sprache: Englisch
US$ 39,95

Shinto Ryu Iai Batto Jutsu DVD


Diese 51 Minuten lange DVD aus Fuji City in der Präfektur Shizuoka ist eine der wenigen DVDs in der die Kunst des Shinto Ryu Iai Batto Jutsu gezeigt wird. Hier wird geschnitten was das Zeug hält! Das ist die beste DVD die ich je zum Thema Tameshigiri gesehen habe. Die Akteure haben alle eine bemerkenswert saubere und vorbildliche Haltung und Technik. Sayabiki ist verinnerlicht und da hackt niemand rum oder schneidet mit Kraft. Was geschieht, geschieht völlig kontrolliert und mittels Technik aus dem Tanden heraus. Da können sich die meisten sogenannten Sensei einige Scheiben von abschneiden und es würde noch genug für die Akteure übrig bleiben! Die gesammte Ausführung ist zivilisiert und ohne Effekthascherei. Diese Art der Durchführung und Disziplin wäre auch ein sehr gutes Beispiel auch für das Deutsche Iai. Leider ist diese DVD nur in japanischer Sprache gehalten, was aber dem Lehrwert und dem Verständnis keinerlei Abbruch tut.
Diese DVD ist absolut zu empfehlen und sollte von jedem der Test Cutting, also Tameshigiri, ausführen will immer wieder angeschaut und verinnerlicht werden. Shinto Ryu, vorgeführt von Japanern, ist halt doch was anderes als amerikanisches Show-Cutting oder der Versuch mit Tameshigiri Geld zu verdienen!
Sprache: Japanisch
US$ 49,95
Homepage: http://www.budovideos.com/shop/customer/product.php?productid=21902

Wer DVDs und Bücher in Englischer Sprache (oder auch Japanisch) sucht, sollte bei Budovideos http://www.budovideos.com/shop/customer/home.php und auch bei Amazon suchen. Bei Amazon sollte man nicht nur auf der deutschen Amazon Seite, sondern auch auf der Amerikanischen Seite http://www.amazon.com/ und auf der Englischen Seite http://www.amazon.co.uk/ suchen. Das Angebot unterscheidet sich manchmal gravierend von dem bei Amazon.de. Auch ebay ist oft hilfreich, besonders wenn man dort weltweit sucht. Japanische Bücher und DVDs können oft sehr günstig bei OCS in Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg http://www.ocs-de.com/deutsch/d-index.htm und auch bei JIS http://www.bookstorenippon.jis.de/ bezogen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen