Freitag, 9. April 2010

Balance ist alles

Die Amerikanerin Karin Muller hatte sich vorgenommen, die Seele Japans zu erkunden. Mit viel Zeit ausgestattet und ohne Begleitung unternahm sie eine abenteuerliche Reise durch Japan.
Hierbei trifft sie in Kamakura einen Schwertschmied der 24. Generation. Masamune-san erlaubt ihr seine Arbeit zu filmen. Hier lernt sie auch Roberto kennen, den jungen brasilianischen Lehrling des Meisters. Roberto stellt ihr seinen 89 Jahre alten Adoptivvater Nakamura-san, einem berühmten Schwertpolierer und Iaidoka, vor. Roberto verfügt ebenfalls über meisterhafte Fähigkeiten in der Kunst der Schwertpolitur und im Schwertkampf. Aber er trainiert auch Kyudo und Yabusame.

Teil 1:

Teil 2:

Hier der Ausschnitt in dem Roberto Karin seine Trainingsmethode für die richtige Balance zeigt. Ich kann diese Methode nur empfehlen.


Im Zeitalter der "Slagline" wird diese Art des Schießens vielleicht noch zum Trendsport.

Es gibt im japanischen Bogenschiessen eine Methode, bei der ein Schütze auf einem Boot stehend auf das Ziel schießt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen