Samstag, 17. April 2010

Neue (alte) Bücher die man lesen sollte

Nachdem Eibusha schon mit dem Buch "Invisible Armor - An Introduction to the Esoteric Dimension of Japan’s Classical Warrior Arts" ein beachtenswertes Werk auf den Markt gebracht hat, das mit Fug und Recht als das Standardwerk zum Thema der verborgenen, esoterischen Seite der Japanischen Kampfkünste gilt, ist nun endlich ein weiterer Band erschienen. "Classical Swordmanship of Japan - A Comprehensive Guide to Kenjutsu and Iaijutsu" ist eine sehr ausführlich bebilderte Darstellung unterschiedlicher Japanischer Schwerttraditionen. Wer sich wirklich intensiv mit dem Thema auseinandersetzen will kommt um diese beiden Bücher nicht herum. Beim lesen wird schnell klar, dass es mehr gibt als jeden Tag im Dojo zu stehen und stumpf die Kata zu üben. Die äußerst zahlreichen Abbildungen und Zeichnungen sind überaus hilfreich und interessant. Jedoch sei bemerkt, dass alle Abbildungen ausschließlich in schwarz-weiß gehalten sind.


Über eines sollten wir uns aber im Klaren sein, dies sind keine Lehrbücher! Ich möchte sogar soweit gehen und behaupten, dass es keine "Lehrbücher" für die Kampfkünste geben kann. Man kann Budokünste nicht aus Büchern erlernen. Die verborgenen, esoterischen Hintergründe sind schon gar nicht aus Büchern zu erlernen. Jedoch können und sollen solche Werke als Ergänzung zu den von einem Lehrer weitergegebenen Wissen dienen und auch beim Fortgeschrittenen dafür sorgen, dass neue Ideen und neues Verständnis reift. Auch um schlicht "Neugierde" zu wecken sind solche Werke gut. Wenn es denn dazu führt, dass jemand nach der Lektüre versucht jemanden zu finden der ihn in dieser Kunst unterrichtet, hat das Buch etwas Gutes bewirkt.

Der Autor, Serge Mol, ist der erste und einzige Nicht-Japaner der den Rang eines Menkyo Kaiden in Enshin Ryu Iai, Suemonogiri, Kempo, Yawara und eines Menkyo in Hoki Ryu Jujutsu erworben hat. Er begann seine Ausbildung in den Kampfkünsten vor mehr als zwanzig Jahren mit Jujutsu. Zuvor studierte er die klassischen Kampfkünste und verschiedene moderne Budo-Formen, einschließlich Kendo, Iaido, Jodo. Er trägt Dan-Grade in Iaido und Jodo.
Um sein Verständnis zu vertiefen, lebte Serge Mol einige Jahre in Japan. Dort war er der persönliche Schüler von Großmeister Tanaka Fumon und Großmeister Nakashima Atsumi und erhielt Auszeichnungen bei verschiedenen Kampfkünsten Demonstrationen. Mol besitzt eine umfangreiche Sammlung von Kampfkunst Ryuha Handschriften aus der Edo-Zeit, und sammelt japanische Waffen und Rüstungen. Er lebt in Belgien, wo er die klassische Kampfkunst unterrichtet und reist für zusätzliche Ausbildung und Forschungen häufig nach Japan.


Beide Werke sind sehr empfehlenswert!


Invisible Armor - An Introduction to the Esoteric Dimension of Japan’s Classical Warrior Arts
Autor: Serge Mol
Hardcover: 160 Seiten
ISBN-13: 978-90-8133610-9
September 2008
Preis: 37,- EUR (zzgl. Versand)



Classical Swordmanship of Japan - A Comprehensive Guide to Kenjutsu and Iaijutsu
Autor: Serge Mol
Hardcover: 320 Seiten
ISBN-13: 978-90-8133611-6
April 2010
Preis: 50,- EUR (zzgl. Versand)


Auch sehr zu empfehlen ist das Buch "Katori Shinto-ryu: Warrior Tradition" von Risuke Otake. Dies ist ebenfalls ein Standardwerk und auch wie die beiden oben besprochenen Bücher kein Lehrbuch sondern ein Studienbuch für diejenigen die an den Hintergründen der Kampfkunst interessiert sind.


Katori Shinto-ryu: Warrior Tradition
Autor: Risuke Otake
Hardcover: 317 Seiten
Verlag: Koryu Books
Zweisprachige Ausgabe: Englisch / Japanisch
Juli 2007)# Sprache: Japanisch
ISBN-10: 1890536202
ISBN-13: 978-1890536206
Preis: ca. 60,- EUR

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen