Donnerstag, 26. August 2010

1000 Jahre Genji Monogatari

Vom 27.8.2010 bis zum 19.9.2010 ist im EKO-Haus der Japanischen Kultur e.V. in Düsseldorf, die Ausstellung: „1000 Jahre Genji Monogatari – Die Geschichte vom Prinzen Genji“ mit japanischen Seidenreliefbildern aus der Werkstatt von Yoko Nakamura zu sehen.
Eintritt frei!


Im Jahr 2008 beging man in Japan ein Jubiläumsjahr anlässlich der Niederschrift des höfischen Romans Genji Monogatari [Die Geschichte vom Prinzen Genji] vor 1000 Jahren. Dieser als einer der ältesten Romane der Weltliteratur geltende Liebesroman zeichnet zugleich ein Porträt der Adelsgesellschaft im Japan der Heian–Zeit (794–1192) und wird traditionell der japanischen Hofdame Murasaki Shikibu zugeschrieben. Eine im Tempel Ryozan–ji in Kyōto gezeigte Ausstellung umfasste 54 oshie, Reliefbilder aus Seidenstoffen und Japanpapieren, deren einzelne Bildelemente mit Watte unterfüttert und dann zu einem Bild mit räumlicher Wirkung zusammengefügt werden. Dieser Bilderzyklus, der die 54 Kapitel des Romans darstellt, wurde von Yōko Nakamura und ihrer kunsthandwerklichen Gruppe Sainokai gefertigt. Die Szenen bieten nicht nur einen Einblick in das Leben am kaiserlichen Hof zu Beginn des 11. Jhs., sondern zeigen auch das hohe künstlerische Niveau und Geschick in ihren Arrangements und ihrer farblichen Gestaltung, mit der sich harmonisch eine Auswahl hochwertiger Stoffqualitäten, vorrangig Seide, verbindet.
Diese Ausstellung wurde ermöglicht durch ein großzügiges Sponsoring der DAIHATSU Deutschland GmbH.


Anschrift:
EKŌ-Haus der Japanischen Kultur e.V.
Brüggener Weg 6
40547 Düsseldorf
Tel: (0211) 577918-0
Fax: (0211) 577918-219
E-Mail: pool@eko-haus.de

Siehe auch: Genji-Mon und Koh-Do
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen