Dienstag, 14. September 2010

Bericht von der "Japanische Schwertausstellung 2010"

Am 11.09.2010 fand in Bad Neuenahr die 8. von K.H. Peuker veranstaltete Schwertausstellung statt. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und das fachkundige Publikum zeigte reges Interesse

Auf dem Programm standen sehr interessante Vorträge. Der erste von Matthias Hartmann über das "Saneyuki Koto Katana" aus dem besitz Saigo Takamoris (dessen letztes Gefecht gegen die Meiji-Regierung bildete die Grundlage für den 2003 erschienenen amerikanischen Spielfilm "Last Samurai"). Den zweiten Vortrag hielt Markus Sesko aus Österreich, der Autor des wunderbaren Buches "Geschichten rund ums japanische Schwert", über "Schwertschenkungen im alten Japan".

Markus Sesko

Den Höhepunkt bildete dann die Lifevorführung des Schwertschleifers Hitoaki Manazu. Meister Hitoaki Manazu ist Schwertschleifer in der 3. Generation.

Hitoaki Manazu

Der Großvater von Hitoaki Manazu

Der Vater von Hitoaki Manazu

Der ambulante Arbeitsplatz des Meisters

Eine Auswahl an Schleifsteinen

Weiteres Zubehör und Schleifmaterialien

Kurz-Vita:
  • 15.10.1959 als Sohn eines Schwertschleifers in Kumamoto geboren
  • 1961 Übersiedlung der Familie nach Osaka
  • 1966 Beginn der Lehre als Schwertschleifer bei seinem Vater
  • 1971 Preis für Qualitätsgutachten von Schwertern vom Vereins zur Bewahrung des japanischen Schwerthandwerks
  • 1971 Gründung des Meistervereins des japanischen Schwerthandwerks

Der Meister bei der Arbeit









Hitoaki Manazu ist berechtigt Juyo Bunkasai (wichtiges Kulturgut) Klingen zu polieren. Während der Vorführung beantwortete der Meister sehr offen die vom Publikum gestellten Fragen und führte einige interessante Details seiner Kunst aus. Die fachkundige Übersetzung besorgte Frau Eva Kappeller.

Der andere Höhepunkt war aber die eigentliche Ausstellung. Hier wurden sehr viele alte und neue Stücke gezeigt. Unter anderem einige sehr schone Tsuba und Schwertzierrat. Im Mittelpunkt standen jedoch die wunderschönen Klingen. Hier einige Impressionen der gezeigten Stücke.











Natürlich handelte es sich hier um eine Verkaufsausstellung und die meisten der Stücke standen auch zum Verkauf.

Ich freue mich schon auf die 10. Ausstellung, die in zwei Jahren statt finden wird. Ich werde teilnehmen.

Alle Bilder wurden auf der oben genannten Ausstellung aufgenommen und unterliegen dem Copyright, die Verwendung und Weitergabe ist nicht gestattet! © Rita Ruther, 2010

1 Kommentar:

  1. sehr schöne stücke & danke für das teilen!!! das nächstemal bin ich mit dabei!!!

    AntwortenLöschen