Samstag, 18. September 2010

Buch: Die Schlachten der Samurai

Mir ist ein neu erschienenes Buch über "Die Schlachten der Samurai" - Die Kriegsherren Japans in über 700 Jahren Krieg - in die Hände gefallen.


Das Buch zeichnet sich durch sehr viele schöne und zum Teil bisher nicht sehr weit verbreitete Abbildungen aus. Im Original ist das Buch 2009 in der englischen Originalausgabe bei "Compendium Publishing" in London erschienen.
Der Autor Michael Sharpe lebt und arbeitet in Japan und unterrichtet dort Englisch. Er hat bereits mehrere Bücher über Militärgeschichte und spezielle Werke zu Themen des II. Weltkriegs.

"Das Buch ist gut gegliedert und sehr informativ. Das Werk wird seinem Titel in jeder Hinsicht gerecht und übertrifft sich sogar, indem es zusätzlich zu den kriegerischen auch die politischen, sozialen und gesellschaftlichen Ereignisse erwähnt, wohl wissend das diese für die Geschichte der Samurai und damit ganz Japans von ebenso wichtiger Bedeutung sind wie die militärischen Auseinandersetzungen, jedoch ohne in diese Richtung völlig abzuschweifen."

Kato Kiyomasa, der Kommandeur während der Invasion in Korea. (Chinesische Touristenbehörde)

      Inhalt:
  • Die ersten Samurai
  • Der Aufstieg zur Macht
  • Die Samurai und der kaiserliche Hof (1086-1160)
  • Die Genji und die Heike (1180-1185)
  • Das Goldene Zeitalter (1221-1281)
  • Die Teilung Japans (1331-1467)
  • Japan im Krieg
  • Die gescheiterte Suche - japanische Invasion in Korea
  • Epilog - der Boshin-Krieg

Die Schlachten der Samurai: Die Kriegsherren Japans in über 700 Jahren Krieg
Michael Sharpe
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten, 30,2 x 23 x 1,8 cm
Verlag: Motorbuch Verlag; März 2010
ISBN-13: 978-3613306431

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen