Samstag, 25. September 2010

Teezeremonie - Sadō 茶道

Wir hatten heute das Vergnügen zu einer Vorführung der japanischen Teezeremonie eingeladen zu sein. Die Vorführung fand im EKŌ-Haus der Japanischen Kultur e.V., in Düsseldorf, unter der Leitung von Sōshin Kuramoto, einem Teemeister der Urasenke–Schule.


Sadō 茶道, der „Teeweg“, mit seinem Herzstück, der Teezeremonie, zählt zu den geidō 芸道, den „Kunst–Wegen“ der japanischen Kultur.
Ihre chinesischen Vorbilder sind seit dem 15. Jh. in mehreren Schulen Japans umgeformt worden, bis sie schließlich durch den berühmten Teemeister Sen–no Rikyū (1522–1591) eine kanonische Gestalt erhielten, die bis heute ausgeübt wird.
Rikyū dichtete:
„Da der Teegarten nichts anderes / als ein Weg abseits / des weltlichen Lebenswandels ist, / wird er das Herz wohl / von seiner Unreinheit befreien.“
Teemeister Sōshin Kuramoto steht in der Tradition Rikyūs, und gehört der Urasenke–Schule an, die Rikyūs Teeweg besonders pflegt.

Unterstützt wurde der Meister von einigen netten japanischen Damen in klassischen Kimono gekleidet. Die Übersetzung, die Einleitung und weitere Erklärungen erfolgten durch die reizende Kieko Petermann-Shibata. Wir bedanken uns bei Kieko für die freundliche EInladung!

Kieko Petermann-Shibata



Sōshin Kuramoto















EKŌ-Haus der Japanischen Kultur e.V.
Brüggener Weg 6
40547 Düsseldorf
Tel.: 0211-577918-0
Fax: 0211-577918-219


Film zum Thema: Der Tod eines Teemeisters

Das Buch:
Der Tod des Teemeisters
Yasushi Inoue
Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 3 (22. September 2008)
ISBN-13: 978-3518460252
Originaltitel: Honkakubo ibun
EUR 7,50

Matcha (Jap.: 抹茶 „gemahlener Tee“) ist ein zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee, der in der japanischen Teezeremonie verwendet wird.

Quellen für guten Matcha:
Shennong Tea Lounge - Düsseldorf
KEIKO Tee
Und natürlich auf der Immermannstraße in Düsseldorf bei den "üblichen Verdächtigen". Aber man sollte die Preise aufmerksam vergleichen! Auch hier gibt es "Apotheken."

Bitte beim Kauf unbedingt auf das Herstellungs- und Haltbarkeitsdatum achten! Es werden in sogenannten "Asia-Shops" und "Japan-Läden" gerne überlagerte Packungen angeboten.

Weitere Informationen:
Urasenke Foundation
Ogawa Teranouchi agaru
Kamigyo-ku, Kyoto 602-8688
Japan
Email
Webseite mit Intro
English

Donnerstag, 23. September 2010

Kyudo Taihai



Wer sein Taihai für bevorstehende Prüfungen verbessern bzw. korrigieren möchte, dem seien diese kurzen Trickfilme empfohlen:

Kyudo Taihai: 立射 Risha (standing)


Kyudo Taihai: 失:弦が切れた時の処理 Shitsu (retrieving a broken string)


Kyudo Taihai: 失:筈こぼれした時の処理 Shitsu (retrieving a dropped arrow)


Kyudo Taihai: 失:弓を取り落とした時の処理 Shitsu (retrieving a dropped bow)


Kyudo Taihai: 坐射 Zasha (seated)


Kyudo Taihai: 坐射 五人立 競技の間合い Zasha 5 nin Tachi (Timing for Kyougi)


Kyudo Taihai: 坐射 五人立 審査の間合い Zasha 5 nin Tachi (Timing for Shinsa)

Erklärung der Fachbegriffe:
Tachi: Gruppe von Schützen im Taihai
Taihai: formales Schießen in der Gruppe
Risha - stehend Schiessen
Zasha - sitzend Schiessen
Shinsa - Graduierungsprüfungen
Shitsu - Missgeschicke
Kyougi - Wettkampf

Quelle:  弓道活劇 

Samstag, 18. September 2010

Buch: Die Schlachten der Samurai

Mir ist ein neu erschienenes Buch über "Die Schlachten der Samurai" - Die Kriegsherren Japans in über 700 Jahren Krieg - in die Hände gefallen.


Das Buch zeichnet sich durch sehr viele schöne und zum Teil bisher nicht sehr weit verbreitete Abbildungen aus. Im Original ist das Buch 2009 in der englischen Originalausgabe bei "Compendium Publishing" in London erschienen.
Der Autor Michael Sharpe lebt und arbeitet in Japan und unterrichtet dort Englisch. Er hat bereits mehrere Bücher über Militärgeschichte und spezielle Werke zu Themen des II. Weltkriegs.

"Das Buch ist gut gegliedert und sehr informativ. Das Werk wird seinem Titel in jeder Hinsicht gerecht und übertrifft sich sogar, indem es zusätzlich zu den kriegerischen auch die politischen, sozialen und gesellschaftlichen Ereignisse erwähnt, wohl wissend das diese für die Geschichte der Samurai und damit ganz Japans von ebenso wichtiger Bedeutung sind wie die militärischen Auseinandersetzungen, jedoch ohne in diese Richtung völlig abzuschweifen."

Kato Kiyomasa, der Kommandeur während der Invasion in Korea. (Chinesische Touristenbehörde)

      Inhalt:
  • Die ersten Samurai
  • Der Aufstieg zur Macht
  • Die Samurai und der kaiserliche Hof (1086-1160)
  • Die Genji und die Heike (1180-1185)
  • Das Goldene Zeitalter (1221-1281)
  • Die Teilung Japans (1331-1467)
  • Japan im Krieg
  • Die gescheiterte Suche - japanische Invasion in Korea
  • Epilog - der Boshin-Krieg

Die Schlachten der Samurai: Die Kriegsherren Japans in über 700 Jahren Krieg
Michael Sharpe
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten, 30,2 x 23 x 1,8 cm
Verlag: Motorbuch Verlag; März 2010
ISBN-13: 978-3613306431

Mittwoch, 15. September 2010

17. European Iaido Championships Paris 2010



Vom 10. - 12. November 2010 finden in Paris die Iaido Meisterschaften statt. Dies Jahr sind die Wettbewerbe Iaido und Jodo getrennt, womit auch Zeit für ein ausgedehntes Iaido Seminar bleibt. Das Seminar findet am Donnerstag und Freitag statt. Die eigentlichen Wettkämpfe am Samstag und Sonntag.



Informationen

Ort:
21-25, Avenue de la Porte de Châtillon 75014 PARIS France (Karte)

Beschreibung:
Place : INJ (Institut National du Judo) 21-25,
Avenue de la Porte de Châtillon 75014 PARIS (South of Paris)
Métro N° 4 "Porte d'Orléans", Tramway T3 "Jean Moulin"
RATP

Agenda:

Wednesday
10 November 2010
17:00 - 22:00 Delegations and officials reception at hotels desks

Thurday
11 November 2010
10:00 - 12:30 Iaido seminar
12:30 - 14:00 Lunch break
14:00 - 17:30 Iaido seminar (continued)
17:00 - 22:00 Delegations and officials reception at hotels desks

Friday
12 November 2010
09:30 - 12:30 Iaido seminar (continued)
12:30 - 14:00 Lunch break
14:00 - 17:30 Iaido refereeing seminar
18:00 - 19:00 Managers meeting
14:00 - 17:00 Delegations and officials reception at hotels desks

Saturday 13 November 2010
09:00 - 09:45 Opening ceremony
10:00 - 13:00 Iaido individual championships (by grade)
13:00 - 14:00 Lunch break
14:00 - 17:30 Iaido individual championships (continued)
17:30 - 18:00 Awards ceremony
20:00 - Sayonara party

Sunday
14 November 2010
09:00 - 13:00 Iaido team championship
13:00 - 13:30 Awards and closing ceremony
13:30 - 14:30 Lunch break
15:00 - 17:30 Iaido dan grading examination (1st to 7th dan)

Dienstag, 14. September 2010

Bericht von der "Japanische Schwertausstellung 2010"

Am 11.09.2010 fand in Bad Neuenahr die 8. von K.H. Peuker veranstaltete Schwertausstellung statt. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und das fachkundige Publikum zeigte reges Interesse

Auf dem Programm standen sehr interessante Vorträge. Der erste von Matthias Hartmann über das "Saneyuki Koto Katana" aus dem besitz Saigo Takamoris (dessen letztes Gefecht gegen die Meiji-Regierung bildete die Grundlage für den 2003 erschienenen amerikanischen Spielfilm "Last Samurai"). Den zweiten Vortrag hielt Markus Sesko aus Österreich, der Autor des wunderbaren Buches "Geschichten rund ums japanische Schwert", über "Schwertschenkungen im alten Japan".

Markus Sesko

Den Höhepunkt bildete dann die Lifevorführung des Schwertschleifers Hitoaki Manazu. Meister Hitoaki Manazu ist Schwertschleifer in der 3. Generation.

Hitoaki Manazu

Der Großvater von Hitoaki Manazu

Der Vater von Hitoaki Manazu

Der ambulante Arbeitsplatz des Meisters

Eine Auswahl an Schleifsteinen

Weiteres Zubehör und Schleifmaterialien

Kurz-Vita:
  • 15.10.1959 als Sohn eines Schwertschleifers in Kumamoto geboren
  • 1961 Übersiedlung der Familie nach Osaka
  • 1966 Beginn der Lehre als Schwertschleifer bei seinem Vater
  • 1971 Preis für Qualitätsgutachten von Schwertern vom Vereins zur Bewahrung des japanischen Schwerthandwerks
  • 1971 Gründung des Meistervereins des japanischen Schwerthandwerks

Der Meister bei der Arbeit









Hitoaki Manazu ist berechtigt Juyo Bunkasai (wichtiges Kulturgut) Klingen zu polieren. Während der Vorführung beantwortete der Meister sehr offen die vom Publikum gestellten Fragen und führte einige interessante Details seiner Kunst aus. Die fachkundige Übersetzung besorgte Frau Eva Kappeller.

Der andere Höhepunkt war aber die eigentliche Ausstellung. Hier wurden sehr viele alte und neue Stücke gezeigt. Unter anderem einige sehr schone Tsuba und Schwertzierrat. Im Mittelpunkt standen jedoch die wunderschönen Klingen. Hier einige Impressionen der gezeigten Stücke.











Natürlich handelte es sich hier um eine Verkaufsausstellung und die meisten der Stücke standen auch zum Verkauf.

Ich freue mich schon auf die 10. Ausstellung, die in zwei Jahren statt finden wird. Ich werde teilnehmen.

Alle Bilder wurden auf der oben genannten Ausstellung aufgenommen und unterliegen dem Copyright, die Verwendung und Weitergabe ist nicht gestattet! © Rita Ruther, 2010