Sonntag, 9. Oktober 2011

Ergebnisse - 18. Europäische Iaido Meisterschaft in Andorra

Eine ganz hervorragende Leistung zeigten die Deutschen Iaidoka in Andorra!

Hier die Ergebnisse (Stand Samstag, 8.10.2011):
  • Mudan 3. Platz - Daniel Benicke 
  • Shodan "Kampfgeist" - Ina Pfalzgrad 
  • Nidan 1. Platz - Cenet Bauer 
  • Sandan 1. Platz - Felix Klein 
  • Sandan 2. Platz - Robert Völkmann 
Somit hat sich gezeigt, dass Wim van Mourik ein "Künstler" ist. Er als Coach hat die Kämpfer zum Sieg geführt!

Im Team-Kampf sah es dann leider nicht mehr so gut aus:

Das Team konnte sich als Erster im Pool gegen Schweden 2:1 und Norwegen 3:0 durchsetzen. Leider schied es dann im ersten K.O.-Kampf gegen Italien aus.

Meine Gratulation und meinen Respekt an die Teilnehmer und das ganze Team! 


.

Kommentare:

  1. Ich kenne mich beim Iaido nicht so aus... Welche Aufgaben/Inhalte müssen bei den Meisterschaften gezeigt werden? Sind die Aufgaben jeweils Dan-bezogen? p.kollotzek@web.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Peter,

    Dieses Thema wurde bereits in einem älteren Artikel behandelt: http://japancutters.blogspot.com/2010/09/keine-angst-vor-prufungen.html

    Ja, jede Graduierung hat ihre, sich ständig steigernden, Kriterien. Z.B. auch die Art und Weise wie man die Kleidung trägt, also auch wie lang die Hakama ist. Das war einer der Knackpunkte in Andorra wie man mir sagte. Ist die Hakama zu lang, kann der Prüfer die Fußarbeit nicht sehen und Fehler nicht erkennen etc.

    AntwortenLöschen