Freitag, 19. April 2013

Körperbeherrschung

Zufall oder nicht? Vor einigen Tagen saß ich mit einem sehr guten Freund in einem Japanischen Restaurant in Köln und wir diskutierten kreative Trainingsansätze im Kyudo. Wir kamen auch auf die Variante zu sprechen bei der man Einzahn-Geta (Tengu-Geta) trägt und seine Schwert bzw. Kyudo-Übungen durchführt. Ein Thema das ich bereits in einigen Artikeln dieses Blog behandelt habe:

Einzahn-Geta / Tengu-Geta

Bezugsquelle für Tengu-Geta


In meinem Artikel "Menkyo Kaiden (免許皆伝), (めんきょかいでん)" zitierte ich eine nette Anekdote:
Eine Geschichte berichtet, dass der Meister einer Schwertschule sagte: "Wenn es ein Schüler schafft, eine Kata auf dem mit nassem Reispapier ausgelegten Dojo-Boden in Einzahn-Getas zu laufen ohne dass Papier dabei zu zerreißen, bekommt er sofort das Menkyo Kaiden von mir." Er ging natürlich davon aus, dass die Kata technisch perfekt ausgeführt wird! 
Heute nun fand ich auf der Seite italienischen Blog-Seite von "Il bersaglio di paglia" einen Artikel mit dem Titel "Simpatica prospettiva del Kyudo d'epoca." der einen Movie-Clip vom 24.06.1936 mit genau den bereits beschriebenen Trainingsmethoden und einigen anderen Varianten zeigt.

Simpatica prospettiva del Kyudo d'epoca.

Dicke Bambusstangen bekommt man in einigen Gartencentern und Baumärkten. Ich würde die aber aus Sicherheitsgründen mit Bauschaum füllen!

Die Methode stehend in einem Boot (Ruderboot) zu schießen dürfte bekannt sein, wurde sie doch von Inagakí Sensei oft beschrieben. Hierbei sollte man aber vielleicht auf Bambusbögen und -Pfeile verzichten. Bambus ist hygroskopisch.


Viel Spaß beim trainieren.


Bild aus dem Buch von Inagaki Sensei: 日置流印西派歩射 弓道教本 [単行本].




.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen